Routen des K2

Der K2 wurde bis jetzt auf verschiedene Arten bestiegen. Die erste erfolgreiche Besteigung fand am 31. Juli 1954 durch Achille Compagnoni und Lino Lacedelli statt, die Teil einer großen italienischen Expedition waren. Die Nicht-Würdigung der Mithilfe von Walter Bonatti und einem Hunzukuc-Träger bei ihrem erfolgreichen Aufstieg zum Gipfel führte zu Differenzen. Die Expedition wurde von Ardito Desio geleitet, der bereits 1929 und 1953 zu Forschungszwecken am K2 war.

Route Erstmals begangen
Südostgrat (Abruzzi-Sporn) 1954
Nordostgrat zur Abruzzi-Route 1978
Westgrat 1981
Nordgrat 1982
Nordwestwand zum/zur Nordrücken/Nordwand 1990
Nordwestgrat zum Nordrücken 1991
Südsüdostgrat zur Abruzzi-Route (Cesen) 1994
Südwand 1986
Südsüdwestpfeiler 1986
Westgrat/-wand Variation 1997
Westwand 2007

Die meistbegangene Route ist der Weg der Erstbesteiger über den Südostgrat (Abruzzi-Sporn). Dieser Weg führt anschließend auf die Schulter in ca. 7900 Meter Höhe. Diese Schulter ist auch über die Cesen-Route zu erreichen. Von hier wird üblicherweise der Gipfel in Angriff genommen.

* Bisher standen 298 Bergsteiger auf dem Gipfel des K2, darunter 11 Frauen.
* 32 Bergsteiger starben beim Abstieg, darunter drei Frauen.
* Insgesamt kamen am K2 bisher 78 Menschen ums Leben, allein 13 im Jahr 1986 und 11 im Jahr 2008.
* Nur vier Bergsteiger waren zweimal auf dem Gipfel.